25.04.2016 - Jeweils einen Punkt bei Auswärtspartie mitgenommen

Beide Herrenteams kommen jeweils mit einem 1:1 nach Hause. Unsere 1. Mannschaft kam durch Ruf Andre mit 1:0 in Führung, die aber durch den BC Rinnenthal ausgeglichen werden konnte. Nächstes Wochendende kommt der VFL Ecknach zu der TSG (Sonntag, 15 Uhr).
Mit dem gleichen Ergebnis kommt unsere 2. Mannschaft von ihrem Auswärtsspiel beim SV Bertholdsheim nach Hause, die durch Sasha Bissinger mit 1:0 in Führung gingen, aber noch vor der Halbzeit ausgeglichen wurde. Für unsere Reserve kommt nächstes Wochenende der SV Steingriff zu Gast.

20.04.2016 - Donaumooswanderpokal - Die TSG-Herren treffen auf SV Wagenhofen und BSV Berg im Gau II

Beim Donaumooswanderpokal am 16./17.07. und am 23./24.07.2016, das dieses Jahr in Untermaxfeld stattfindet, trifft die 1. Mannschaft auf den SV Wagenhofen und die 2. Mannschaft auf den BSV Berg im Gau II. Das ergab eine Auslosung im Sportheim der TSG Untermaxfeld am 20.04.2016.

Die weiteren Partien der 1. Mannschaften (17.07.2016):
SV Karlshuld - SV Sinning
SV Grasheim - SV Klingsmoos
DJK Langenmoosen - BSV Berg im Gau
SV Ludwigsmoos - FC Zell/Bruck

Die weiteren Begegnungen der 2. Mannschaften (16.07.2016):
SV Klingsmoos - SV Ludwigsmoos
SV Wagenhofen - SV Sinning
SV Grasheim - SV Karlshuld
DJK Langenmoosen - FC Zell/Bruck


Nähere Informationen zum Tunier folgen.

17.04.2016: Siege für die 1. und 2. Mannschaft gegen
die DJK Langenmoosen

TSG TSG Untermaxfeld
Aufatmen bei der TSG Untermaxfeld. Nach fünf sieglosen Spielen landete die TSG im Derby gegen Langenmosen einen wichtigen Dreier, wobei das klare Ergebnis den Spielverlauf nicht widerspiegelt. Damit feierte Interimstrainer Christian Bolzer in seinem zweiten Spiel den ersten Sieg.

Die Gäste bewiesen von Beginn an ihre Auswärtsstärke und machten gehörig Druck. Bereits nach zwei Minuten verpasste Matthias Thurnhofer freistehend die Führung. Diese erzielte dann der agile Markus Winkler nach einem Torwartfehler Manuel Bergers in der 13. Spielminute. Wenig später strich ein Schuss von André Ruf knapp am Gehäuse der DJK vorbei. In der 27. Minute fiel der überraschende Ausgleich durch Ruf, der eine Ecke direkt verwandelte. Die Gäste beherrschten die Partie weiterhin, doch nach einer umstrittenen Aktion ging die TSG in Führung (39.). Gegen den herausstürmenden Torwart Michael Wintermayr erkämpfte sich André Fleury den Ball und schob unbedrängt ein. Eine grenzwertige Situation, bei der man auch auf Foulspiel gegen den Keeper, der danach das Spielfeld verletzt verlassen musste, hätte entscheiden können. Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs hatte Patrick Auerhammer nach sehenswertem Zuspiel das 3:1 auf dem Fuß, setzte das Spielgerät aber über das Gehäuse. Andreas Mayr vergab nach einer Stunde den fälligen Ausgleich, scheiterte jedoch an Torwart Manuel Berger und vergab den Nachschuss. Die Gäste waren nun für Konter anfällig und mussten in der 69. Minute den dritten Gegentreffer hinnehmen. Fleury erzielte nach einem Zuspiel von Michael Karmanski seinen zweiten Treffer. Die endgültige Entscheidung fiel in der 84. Minute. Marco Veitinger bediente Patrick Auerhammer, der nur noch zum 4:1-Endstand einschieben musste.

TSG Untermaxfeld


TSG Untermaxfeld: Manuel Berger – Michael Karmanski, Stefan Seissler, Dennis Karmann, Matthias Irl, Manuel Veitinger, Andre Fleury, Andre Ruf, Marco Veitinger, Thomas Edler, Maximilian Wenger (Patrick Auerhammer, Christopher Fischer, Sascha Fröhlich) DJK Langenmosen: Michael Wintermayr – Florian Bader, Stefan Wintermayr, Alexander Semmer, Thomas Edlmann, Matthias Thurnhofer, Nikolaos Pitsias, Tobias Stegmeir, Andreas Gumbiller, Markus Winkler, Andreas Mayr (Josef Stegmeir, Benjamin Weindl) – Tore: 0:1 Markus Winkler (13.), 1:1 André Ruf (28.), 2:1 André Fleury (39.), 3:1 André Fleury (70.), 4:1 Patrick Auerhammer (84.)

weitere Infos zum Spiel

_________________________________________________________________

TSG TSG Untermaxfeld



Das Duell der beiden zweiten Mannschaften konnten die Gastgeber am Ende mit 2:1 knapp zu ihren Gunsten entscheiden. Den frühen Führungstreffer für die TSG II erzielte Sascha Fröhlich bereits in der dritten Spielminute. Nach einer knappen halben Stunde war es Aaron Kneilling der für die Gäste zum Ausgleich traf. In der 65. Minute unterlief dem Torwart der DJK ein Fehler, den Sascha Bissinger per Kopf zum Siegtreffer für das Team von Ludwig Müller nutzte.

weitere Infos zum Spiel

10.04.2016: Niederlage gegen den Spitzenreiter TSV Hollenbach / 2. Mannschaft gewinnt gegen Tabellenführer FC Illdorf

Die TSG Herren verloren beim Tabellenführer aus Hollenbach mit 0:3 - da die TSV effektiver im Torabschluss war als die TSG.

Niederlage gegen TSV Hollenbach Niederlage gegen TSV Hollenbach
Die TSG tat dem Tabellenführer während der gesamten Spielzeit schwer. Insbesondere in der ersten Halbzeit hatte die TSG vor rund 150 Zuschauern etwas mehr vom Spiel, auch wenn Torchancen auf beiden Seiten Mangelware waren. Die Gäste traten erstmals mit ihrem neuen Coach an. Auf dem Spielfeld zeigte sich Hollenbach schlichtweg effektiver und cleverer als Untermaxfeld. Als Dennis Karmann den Hollenbacher Simon Fischer im Strafraum zu Fall brachte, gab es Elfmeter. Kevin Hauke verwandelte zur 1:0-Führung (35.). Da Karmann bereits vor dem Foul an Fischer Gelb gesehen hatte, hatte er Glück, dass er nicht mit Gelb-Rot vom Platz musste. Trainer Bolzer wechselte ihn daher sicherheitshalber nach dem Strafstoß aus. Auch in der zweiten Halbzeit glänzte Hollenbach vor allem durch konsequente Chancenverwertung. Dominik Stark erhöhte per Kopf auf 2:0 (62.), ehe Simon Fischer mit einer starken Einzelleistung den 3:0-Endstand herstellte.
Spielbericht zum Spiel


____________________________________________________________

Reserve gewinnt gegen FC Illdorf Reserve gewinnt gegen FC Illdorf

Besser machte es die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer der A-Klasse Neuburg. Durch ein Tor von Maximilian Neumeier gewannen sie mit 1:0 beim FC Illdorf und feierten den 2. Sieg in Folge.

Am kommenden Wochenende kommt für beide Teams die DJK Langenmoosen zu Gast.


04.04.2016: Sepp Lösch stellt sein Trainerposten zur Verfügung - Bolzer Christian übernimmt bis Saisonende

Sepp Lösch ist nicht mehr Trainer der TSG Untermaxfeld. Der Verein und Lösch legen Wert darauf, dass es sich – anders als gestern irrtümlich berichtet – um eine „einvernehmliche Trennung“ gehandelt hat. „Sepp ist auf uns zugekommen“, sagte Abteilungsleiter Martin Müller und habe „sein Amt zur Verfügung gestellt“. Nachfolger Löschs ist mit Christian Bolzer ein alter Bekannter. „Er kennt die Mannschaft und wird keine lange Anlaufzeit brauchen“, so Müller. Bolzer hatte die TSG Untermaxfeld vor zwei Jahren in die Bezirksliga geführt. Nun übernimmt er bis Saisonende als Interimstrainer, ehe zur kommenden Saison Thomas Böld die Verantwortung trägt. „Am Sonntagabend gab es erste Gespräche zwischen mir und den Verantwortlichen der TSG. Am Montag war dann klar, dass ich übernehme“, erzählt Bolzer, der nun die Aufgabe hat, den Tabellensechsten in den verbleibenden sieben Spielen zurück in die Erfolgsspur zu führen.
 

Warum man bei der TSG bereits mit einem Platz im Mittelfeld nervös wurde, zeigt der Blick auf die Tabelle. Mit 25 Punkten hat Untermaxfeld nur drei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Zu wenig für den ehemaligen Bezirksligisten, der sich in dieser Saison einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel gesetzt hat. Nun soll Bolzer das Ruder herumreißen. Keine leichte Aufgabe, wie er bestätigt: „Nach der Entscheidung haben einige Leute gefragt, warum ich mir das nach dem Aufstieg antue. Doch ich hatte stets noch eine Verbindung zum Verein und zu den Spielern und möchte, dass das Team in der kommenden Saison weiterhin in der Kreisliga spielt.“ Doch auch Bolzer wird innerhalb von zwei Trainingseinheiten und mit der weiterhin langen Liste an angeschlagenen und verletzten Spielern keine Wunder vollbringen können. Schwierig wird es bereits am Sonntag, wenn die TSG zu Gast bei Spitzenreiter Hollenbach ist. Der Gastgeber steht nicht umsonst an der Spitze der Kreisliga Ost. Seit fünf Partien ist der TSV ungeschlagen und hat in diesen Partien alleine 20 Treffer erzielt. Bolzer sieht die Partie auch als Prüfstein für jeden einzelnen Spieler. „Nach Hollenbach werde ich wissen, welche Spieler ich in die kommenden Partien mitnehme und wer sich als wichtiger Spieler präsentiert.“ Nach den verbleibenden sieben Spielen wird es für Bolzer in Untermaxfeld nicht weitergehen. „Ich springe definitiv nur für diese sieben Spiele ein und hoffe, dass ich dann eine gute Mannschaft an meinen Nachfolger übergeben kann.“
zum Bericht der Neuburger Rundschau

Heimniederlage gegen den TSG Rehling / 2.Mannschaft siegt gegen DJK Brunnen

 

Die Talfahrt der personell arg gebeutelten Gastgeber setzte sich mit der Niederlage gegen die bis dato seit sechs Spielen erfolglosen Rehlinger fort. Verdient musste man sich unter der souveränen Leitung von Schiedsrichterin Lena Wöllmer am Ende mit 1:3 geschlagen geben. Nach kurzem Abtasten setzen die Gäste bereits nach 15 Minuten das erste Ausrufezeichen. Einen Querschläger in der TSG-Abwehr nutze Andrè Perfetto zum 0:1. Nur sieben Minuten später baute Werner Meyer nach einem Ballverlust der Heimmannschaft im Mittelfeld die Führung für den TSV aus. Erneut Meyer war es, der freistehend nach einer halben Stunde die Möglichkeit zur Vorentscheidung freistehend vergab. Nur zwei Minuten später keimte bei den Möslern wieder Hoffnung auf. Nach dem ersten sehenswerten Angriff legte Marco Veitinger uneigennützig auf Matthias Guther ab, der nur nach zum Anschlußtreffer einschieben brauchte. Die erste gefährliche Aktion nach Wiederanpfiff hatten die Gäste, Torwart Manuel Berger rettete jedoch gegen Perfetto. Die Mösler versuchten zwar den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber an ungenauen Abspielen und fehlenden spielerischen Qualitäten. Klassisch ausgekontert musste die TSG dann in der 63. Minute den entscheidenden Nackenschlag zum 1:3 hinnehmen. Nach einer Flanke von rechts war erneut der agile Perfetto zur Stelle und spitzelte den Ball ins linke Eck. Nichts Gutes lässt in der momentanen Verfassung der Untermaxfelder das nächste Auswärtsspiel beim TSV Hollenbach erwarten. Der Spitzenreiter in der Kreisliga Ost konnte bisher alle Heimspiele souverän für sich entscheiden.

Tore: 0:1 Andrè Perfetto (15.), 0:2 Werner Meyer (23.), 1:2 Matthias Guther (32.), 1:3 Andrè Perfetto (63.)
BV: keine
ZS: 110
SR: Lena Wöllmer (Wallerstein)

Tabelle

Zum Spielbericht/Liveticker


____________________________________________________________

Unsere 2. Mannschaft dagegen siegte gegen den DJK Brunnen in Unterzahl mit 1:0 und stoppt somit die Negativserie, bei dem sie bis zu diesem Spiel im Kalenderjahr 2016 noch kein Sieg erreichen konnte.

 

Tabelle der A-Klasse



Ehrungen bei der Generalversammlung der TSG

Vom Vorstand, Josef Fischer, wurde Christian Müller und Gerhard Baldes zum Ehrenvorstand erklärt (Foto links). Für 30 Jahre Mitgliedschaft der TSG Untermaxfeld wurden Maria Lehmeier und Marfred Ziegler geehrt (Foto rechts).

   


Für 100 Spiele im Seniorenbereich wurden Thomas Edler und Simon Drittenpreis geehrt (Foto links). Für bereits 200 Spiele im Seniorenbereich der TSG Untermaxfeld wurden Michael Edler und Andre Ruf geehrt (Foto rechts).

   



______________________________________________________________

WEITER ->

_______________________________________________________________________

weitere Beiträge:


Templates